Taufe - Glückwünsche, Fürbitten, Taufsprüche und Taufgedichte

Sie können hier auf einen Blick lesen, wie eine Taufe von statten geht, angefangen bei den Vorbereitungen, über die Durchführung und was nach der Taufe noch alles auf Sie zukommt. Außerdem halten wir für Sie Glückwünsche, Fürbitten, Taufsprüche,Taufgedichte und Ideen für Taufgeschenke bereit.

Mit der Taufe erfolgt der Eintritt in das Leben als Christ.
Weit verbreitet ist im Christentum die Taufe von Kindern, wobei diese meist im Säuglingsalter vollzogen wird.

Vorbereitung der Taufe

Die Anmeldung erfolgt in der jeweiligen Kirchengemeinde. Zusammen wird der Termin festgelegt.
Die Eltern suchen den Taufspruch für ihr Kind aus, dieser wird dann während der Zeremonie gesprochen.
Die Eltern legen im Vorfeld die Taufpaten fest.
Zur kirchlichen Zeremonie trägt das Kind ein Taufkleid, oft ist es sogar das Taufkleid von einem Elternteil.
Wenn der Termin feststeht, werden Einladungen zur Taufe geschrieben und verschickt, z. B. an die Großeltern, Tanten, Onkel usw. Meist wird dieses festliche Ritual nur im engsten Familienkreis vollzogen. Ebenso die anschließende Feier, die feierlich im kleinen Kreis stattfindet.

Durchführung der Taufe

Die Taufe erfolgt sonntags, zum Gottesdienst. Beliebt ist das Osterfest für Taufen, wegen der Auferstehung des Herrn.
Der Täufling wird mit dem Kreuz bezeichnet. Dann kann ein Tauflied gesungen werden oder eine Lesung aus dem Evangelium über die Taufe des Herrn gesprochen werden.
Im Anschluss erfolgt die Aufnahme des Täuflings als Christ. Dabei werden die Eltern/ Paten befragt, ob sie die Taufe möchten. Diese müssen dann bejahen und eine christliche Erziehung, mit Gottes Hilfe, versprechen.
Dann wird der Taufspruch gesprochen und das Kind wird mit dem geweihten Wasser am Kopf benetzt.
PS: Es ist durchaus auch üblich, dass das Kind in ein Taufbecken getaucht wird. Dabei sollte das Kind kräftig genug dafür sein.

Nun werden für das Kind Fürbitten zur Taufe gesprochen, anschließend wird die Taufkerze entzündet.
Diese wird als Andenken mitgegeben und kann bei Geschwistertaufen und Geburtstagen erneut entzündet werden.
Im Anschluss erfolgt die Segnung des Täuflings und der Eltern/ Paten.

nach der Taufe

Nach der Taufe wird die Taufe und der Taufspruch in das Kirchenbuch eingetragen.
Die Taufe, als Zeremonie ist nun beendet. Im Anschluss an die Taufe wird meist zusammen mit den Paten, Großeltern und Geschwistern gefeiert.

Dieser besondere Tag der Taufe wird Ihnen bestimmt in den Herzen und in guter Erinnerung bleiben.

Ihr Baby Online Team!

Folgende Themen, die für Sie auch interessant sind:

Ihr Feedback:

Dieser Artikel beschreibt die Taufe ganz allgemein. Sicher gibt es Unterschiede in den verschiedenen Glaubensrichtungen. Haben Sie noch Anregungen zum Thema? Dann schreiben Sie uns einfach eine Email, wir freuen uns auf Ihren Beitrag.



Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.