Schwangerschaftsanzeichen: unsichere und sichere Anzeichen einer Schwangerschaft

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft empfindet jede Frau anders. Einige Symtome sind ganz besonders spürbar, manche weniger. Es gibt sogar Frauen, die spüren, “ jetzt ist es passiert “. Wir möchten im folgenden auf die üblichen Schwangerschaftsanzeichen genauer eingehen, dabei unterscheiden sich unsichere und ganz eindeutige Hinweise voneinander.

Schwangerschaftsanzeichen

Die ersten unsicheren Anzeichen einer Schwangerschaft können sein:

  • Der Blutdruck kann sinken, dadurch kann es zu Schwindel kommen.
  • Übelkeit und Erbrechen können auftreten.
  • Das Ausbleiben der Regelblutung.
  • Müdigkeit stellt sich ein.

Diese Punkte sind keine eindeutigen Schwangerschaftsanzeichen. Auch andere organische Ursachen können solche Symptome auslösen.

Die ersten sicheren Anzeichen einer Schwangerschaft können sein:

  • Die Brüste spannen und werden größer. Die Milchdrüsen vergrößern sich durch das Hormon Prolaktin. Diese Veränderung stimmt den Körper schon auf die spätere Milchproduktion ein.
  • Brustwarzen und Warzenhöfe können stärker pigmentiert sein. Auch an der Mittellinie des unteren Bauches kann sich eine Linie mit bräunlichen Pigmenten zeigen.
  • Schamlippen und Scheide verfärben sich rötlich- bläulich, die Durchblutung nimmt zu.
Schwangerschaftsanzeichen

Das genaueste Ergebnis liefert ein Test aus der Apotheke/ Drogerie, der bereits nach dem Ausbleiben der Regel ein ziemlich genaues Ergebnis liefert. Dieser Test weist etwa 10 Tage nach dem Eisprung und der erfolgten Befruchtung das Schwangerschaftshormon hCG im Urin nach und ist somit ein ganz eindeutiges Schwangerschaftsanzeichen.
Zeigt sich dieser Test positiv, sollten Sie umgehend einen Termin bei Ihrem Gynäkologen machen und alle weiteren Schritte mit ihm besprechen.
Möchten Sie nun gerne schon mal wissen, wann der voraussichtliche Geburtstermin sein wird und wann die wichtigsten Termine in Ihrer Schwangerschaft sein werden, können Sie auf unseren Schwangerschaftskalender schauen.

Im Lauf Ihrer Schwangerschaft können noch weitere Schwangerschaftsanzeichen, wie der Milchaustritt aus der Brust, Rückenschmerzen, Verstopfung, Krampfadern, Hämorrhoiden oder auch Kurzatmigkeit hinzukommen.



Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.